GRANAT beim Love To Dance Cup:


Liebe Mitglieder, liebe Eltern und liebe Kinder,

31.12.2020

ein ereignisreiches, ungewöhnliches, schwieriges Jahr, welches mit vielen Verboten behaftet war, geht mit dem heutigen Tag zu Ende.

Leider sind wir nach dem 1. Lockdown im Frühjahr und der Erholungsphase im Sommer und Spätsommer erneut im 2. Lockdown.

Wie lange dieser dauern wird, können wir euch / ihnen nach dem heutigen Wissensstand nicht sagen.

 

 

 

Dennoch gehen wir in ein neues Jahr voller Hoffnung.

Allerdings wissen wir noch nicht, welche „neue“ Normalität uns in Zukunft erwartet.

Um immer positiv zu bleiben, werden wir auch weiterhin mit Videos und Zoomkonferenzen dafür sorgen, dass wir auch zukünftig in Bewegung bleiben.

Da unser Leben auch aus Freundschaften und Kontakten besteht, hoffen wir, dass wir uns bald persönlich wiedersehen werden.

Wie heißt es doch immer so schön: Sportler sind es gewohnt, nach einem Rückschlag wieder aufzustehen.

 

 

Für unsere kreativen Ideen, unsere Konzepte, unsere Projekte haben wir viel Anerkennung, aufmunternde Worte von euch erhalten. Der Verein ist solide aufgestellt und durch eure Unterstützung, Loyalität und Solidarität sind wir bisher sicher durch die Krise gekommen.

Wir möchten noch einmal unser Angebot erwähnen: Familien, die durch die Pandemie in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind, sollten sich an den Vorstand per Email info@gfg-steilshoop.de der GFG wenden.

 

 

 

An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an euch, liebe Mitglieder.

Ihr habt mit Nachdruck bewiesen, dass uns auch eine Pandemie nicht umhauen kann.

Jetzt schauen wir nach vorne!

 

Für den Jahreswechsel wünsche wir euch und uns

 

 

 

Alles Gute, viel Glück, Normalität und viel Gesundheit!

 

 

 

Hamburg, 31.12.2020 

 

im Namen des Vorstandes

 

 

Günter Boldt

1. Vorsitzender

 

 

 

 

 


Märchen Adventskalender

Eine tolle Aktion vom Theater in der Marschnerstrasse

Liebe Freunde des Theaters an der Marschnerstrasse,

 

wir sind sehr traurig, dass wir Ihnen in diesem Jahr nicht, wie sonst im Advent, unser Weihnachtsmärchen präsentieren können. Wir hoffen, dass Sie, Ihre Mitarbeiter und deren Familien dieses Jahr bisher unbeschadet überstanden haben. Um Ihnen in dieser Zeit trotzdem ein bisschen den Flair unseres Theaters näher zu bringen, haben wir für Sie und alle anderen Freunde des Theaters an der Marschnerstrasse einen Weihnachtsmärchen-Adventskalender vorbereitet.

Jeden Tag wird ein anderes Märchen vorgelesen, welches Sie bis Weihnachten so oft anschauen können wie sie mögen.

Wir hoffen, dass Sie die Corona-Zeit gut und gesund überstehen, so dass wir Sie im kommenden Jahr wieder zu einem unserer Weihnachtsmärchen im Theater begrüßen dürfen.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit, frohe Festtage und einen guten Rutsch in ein gesundes Jahr 2021.

 

Herzlichst Ihr

Theater an der Marschnerstarße

 

Hier geht es zum Weihnachtsmärchen-Adventskalender:

http://www.theater-marschnerstrasse.de/adventskalender.htm

 

Theater an der Marschnerstrasse

Kulturelle Vereinigung Volksheim e.V.

 

Marschnerstrasse 46

22081 Hamburg

Tel.: 040 - 29 26 65

Fax: 040 - 298 205 42

info@tadm.de

www.theater-marschnerstrasse.de / www.volksheim.de

 


Feldenkrais

neuer Kurs ab Oktober 2020

Feldenkrais mit Rula El-Assaad

Vorherige Anmeldung in der GFG - Geschäftsstelle erforderlich!

Weitere Infos unter Kurse


Er + Sie

Gruppe sucht Nachwuchs!

Die Gruppe Er und Sie sucht "Nachwuchs".

Weitere Infos hier oder in der GFG-Geschäftsstelle 

Tel.: 040/599132 oder info@gfg-steilshoop.de

 


Herbstwanderung für alle

Termin:          Samstag, 17.10.2020

Treffpunkt:    EKZ Steilshoop (Haspa-Seite)

Uhrzeit:          ab 09:50 Uhr (Bus 26, 10:02)

Rückkehr :     ca. 16:00 Uhr (Steilshoop)

 

Tour durch das Alsterland (12-13 km)

Ohlstedt-Oberalster-Rade-Duvenstedt

 

Wir fahren bis Ohlstedt und starten dort die Wanderung entlang

der Oberalster und durch das neue NSG Diekbek (Duvenstedt).

Rückfahrt ab Duvenstedt-Lohe.

Unser gemeinsames Kaffeetrinken kann in diesem Jahr wohl nicht 

stattfinden.

 

Vor Abfahrt bleibt noch Zeit für eine Klärung bezüglich einer 

Gruppenkarte. Besitzer einer Abokarte können noch bis Ende 

des Jahres eine weitere Person mitnehmen.

 

Anmeldung bis 13.10.2020 möglich.

Ich freue mich auf Euch!

Angelika Imadojemun (632 73 162)

 


Nur wer sie kannte, weiß was wir verloren haben

Liebe Mitglieder!

„Nur wer Sie kannte, weiß was wir verloren haben!“

Noch immer ist es für uns unbegreiflich, dass unsere stellv. Vorsitzende Gerlinde Lietz nicht mehr unter uns weilt.

Erst jetzt wird uns bewusst, welche Tragweite Ihr Tod in unserem Vereinsleben bedeutet. Mit aller Deutlichkeit ist uns bewusst geworden, dass wichtige Vereinsangelegenheiten von mindestens zwei Personen bearbeitet werden bzw. zwei Personen Bescheid wissen sollten.

Gerlinde war seit vielen Jahren für die gesamte Mitgliederverwaltung zuständig, die Sie mit Bravour gemeistert hat. Aber das Leben muss weitergehen und wir sind gefordert, die Lücke von Gerlinde zu schließen. Für uns wird das Ableben von Gerlinde insofern Folgen haben, als dass wir uns in vielen Bereichen digital aufstellen wollen.

 

Dieses wurde u.a. auf der Jahreshauptversammlung am 21.08.2020 diskutiert. Wir sind sehr froh, dass wir mit Yvonne Jakobeit eine junge, zielstrebige Frau für das freigewordene Amt der stellv. Vorsitzenden gewinnen konnten, die am Freitag vergangener Woche einstimmig gewählt wurde.

 

Somit besteht der Vorstand zumindest bis zur nächsten JHV im März 2021 wie folgt:

Günter Boldt – 1.Vorsitzender

Hannelore Boldt und Yvonne Jakobeit – stellv. Vorsitzende

Natali Neugebauer – Kassenwartin

Andrea Boldt – Jugendwartin

 

In diesem Zusammenhang möchte ich mich noch einmal für die Solidarität der Mitglieder bedanken.

 

Diesen Dank verbinde ich mit einer großen Bitte:

Bitte übt in den nächsten Wochen ein wenig Nachsicht mit uns. Wir – euer Vorstand – ist ehrenamtlich tätig und erledigt die Vereinsarbeiten in ihrer/seiner Freizeit.

 

Sollte gerade im September/Oktober nicht alles glatt laufen, es etwas länger dauern z.B. bis die Kündigungen bestätigt sind, habt Geduld mit uns.

Wir versuchen alles, den Normalbetrieb schnellsten wiederherzustellen.

 

Dazu gehört u.a. das Einrichten und die Einarbeitung einer neuen Mitgliederdatei (digital), das Bearbeiten des Projektes „Kids in die Clubs“ von der Hamburger Sportjugend.

Mit der Mitgliederdatei wird sich Yvonne Jakobeit und mit „KidC“ Karina Kruse auseinandersetzen.

 

Auch wenn die Corona Pandemie uns nach wie vor in Atem hält (hoffentlich keine 2. Welle) ist so etwas wie Normalbetrieb im Sport bei Einhaltung der Hygieneregeln wieder eingetreten.

Lediglich bei den Kindern ist noch nicht alles so, wie es vor Corona war.

Bitte, liebe Eltern, beachtet die Hinweise auf der Homepage der GFG und folgt den Anweisungen der Übungsleiterinnen.

Es gilt auch immer noch das Schutzkonzept der GFG, welches in den Hallen angebracht ist.

 

Ich danke Euch für Euer Verständnis.

Hamburg, 30. August 2020

Günter Boldt – 1.Vorsitzender


Jahresprotokoll 2019

1.Vorsitzender Günter Boldt

Jahresbericht 2019 – GFG Steilshoop e.V. – 21. August 2020 

 

 

 

Es fällt mir schwer, zur Tagesordnung zurückzukehren, aber der parlamentarische Teil der Jahreshauptversammlung ist nun mal Pflicht und muss abgearbeitet werden, zum Wohle unseres Vereines!

 

 

 

Ich möchte mich dieses Jahr im Jahresbericht auf die Schwerpunkte beschränken und diese stichwortartig vortragen:

 

 

 

Was uns das ganze Jahr über beschäftigt hatte, war unser Neubau und die Sanierung des Altbestandes am Appelhoff. Ein langwieriger Prozess – gerade mit den Ämtern – fand im Juli seinen Abschluss. Es durfte gebaut werden, alle Ämter hatten ihr okay gegeben. Die Zimmerei Diestelmeier fertigte die Teile in der Werkstatt in Maschen und nachdem die Erdarbeiten und Vorbereitungen der Fläche durch die Fa. Meazini erfolgt waren, konnte der Aufbau im August beginnen. Mit den Elektroarbeiten im September war der Bau fertig. In der Folgezeit begannen wir mit dem Innenausbau, indem wir uns Container für Container vornahmen. Diese Arbeiten halten bis heute an.

 

Wir sind sehr erfreut, dass wir bis heute viele positive Rückmeldungen über unseren Bau auf dem Schulhof erhalten haben. Wir gewinnen durch den Neubau eine Fläche von ca. 40 qm, die als zusätzliche Lagerfläche dringend benötigt wurde.

 

Die Finanzierung erkläre ich im Kassenbericht.  

 

 

 

Schon 2019 war die Digitalisierung ein großes Thema. Wir müssen die Digitalisierung auch für uns ernst nehmen, um auch unsere Arbeitsabläufe zu erleichtern. Der neue Vorstand wird sich mit diesem Thema auseinandersetzen.

 

 

 

Die Mitgliederzahlen lagen am Jahresende bei 610. Leider müssen wir uns auf fallende Zahlen in 2020 durch die Corona-Krise einstellen. Z.Zt. liegen wir bei etwa 570 Mitglieder.

 

 

 

Die Aktivitäten 2019 liegen ganz eng mit dem 50jährigem Jubiläums des Stadtteils zusammen. Von etwa 40 Veranstaltungen in Steilshoop, die das Orga Team – zudem ich gehörte – erarbeitete, war die GFG bei 8 als Organisator oder Teilnehmer dabei. Dabei handelte es sich um folgende Aktivitäten:

 

30./31. März JMC Turniere (1. Bundesliga + Landesligen) insgesamt über 700 Zuschauer

 

Tag der Städtebauförderung auf der Marktfläche vor 1000 Zuschauern

 

JMC Turniere 05.05. (Regional- und Oberliga) – 300 Zuschauer

 

Sportgala der 4 Steilshooper Vereine vor 250 Zuschauern im Sportzentrum

 

Sommerfest der GFG am Appelhoff – volles Haus

 

Steilshoop engagiert auf dem Marktplatz

 

Intern. Stadtteilfest in Steilshoop auf dem Marktplatz und der Fehlinghöhe

 

Tag der offenen Tür / Tag des Tanzens vor vollen Rängen im Sportzentrum

 

 

 

 

 

Weitere GFG Aktivitäten waren das Weihnachtsmärchen, welches sehr gut ankam und viele kleine Zusammenkünfte, wie z.B. Wandern.

 

 

 

Natürlich hat uns auch das Dauerthema der letzten Jahre – nämlich Campus, Schule und Borchertring beschäftigt. Die neue Schule und der Campus wurden Anfang 2020 offiziell eröffnet und Abbruch des Geländes Borchertring ist immer noch nicht durch. Über dieses Thema werde ich dann im nächsten Jahresbericht im März 2021 Stellung nehmen.

 

 

 

Wie schon 2017 wurden wir wieder mit unserem Antrag zur Bezuschussung unseres Neubaus bzw. Sanierung des Altbestandes – Kauf von Sportgeräten und technischen Geräten und mehr aus Zuwendungsmittel Lotteriesparen von der Haspa bedacht. Wir durften uns bei der feierlichen Zusammenkunft über Euro 5.000,00 freuen.

 

 

 

Über sportliche Erfolge durften wir uns auch wieder freuen:

 

JMC Saison 2019

 

Topas – 6. Platz – 1.Bundesliga

 

Zirkon – 5. Platz – Regionalliga Nord-Ost

 

Fabulit – 6. Platz – Oberliga Nord-Ost

 

TanZanit – 8. Platz – Landesliga 1 Nord-Ost

 

 

 

DTB Dance Saison 2019 – 02.06. in Hamburg

 

Teenies 2. Platz – Jugend

 

Granat 1. Platz – Erw. 30+

 

 

 

Nord-Cup 02.06. in Hamburg

 

Granat 1. Platz

 

 

 

Müritz-Cup in Röbel

 

Teenies in ihrer Altersklasse erreichte den 4. Platz

 

 

 

Nach dieser Veranstaltung bin ich von allen Ämtern im Verband für Turnen und Freizeit e.V. zurückgetreten. Ein sehr schöner Bericht über meine ehrenamtliche Tätigkeit kann auf der Homepage nachgelesen werden.

 

 

 

Zum Abschluss möchte ich mich bei allen bedanken, die der GFG wohlgesonnen sind – meine Vorstandskolleginnen, die Übungsleiter*innen, die Hilfen und alle Mitglieder der GFG, die gerade in dieser schweren Zeit solidarisch hinter ihrem Verein stehen.

 

 

 

Ich hoffe, dass wir den Verlust von Gerlinde irgendwie kompensieren können, damit der normale Ablauf des Vereinsleben nicht gestört wird. Ich bitte schon jetzt alle Mitglieder, uns in der Übergangsphase vom dritten zum vierten Quartal etwaige Fehler zu verzeihen.

 

 

 

Danke für die Aufmerksamkeit! 10.08.2020 Günter Boldt – 1.Vorsitzender