14.02.2021

Liebe Mitglieder, liebe Eltern und liebe Kinder,
Wieder nichts! Wir alle hatten gehofft, dass zum 15.02.2021 die
ersten Lockerungen auch im Sport verkündet werden. Die
Realität lässt noch keine Lockerungen zu, so dass der Lockdown
bis zum 07.03.2021 verlängert wurde. Allerdings entwickeln sich
die Inzidenzzahlen momentan nach unten, die zu erreichende
Zahl von 35 ist noch ein Stück weit entfernt.
Ihr alle seid hoffentlich gut informiert und verfolgt die Medien,
die ausführlich mehrmals am Tag berichten.
Wir im Vorstand sind sehr froh, dass unser Onlineprogramm bei
euch sehr gut ankommt. Seit Mitte Januar bieten wir jeden Tag
etwas für jung und alt an. Wir hoffen nun, dass mit dem zu
erwartenden Frühling auch die Pandemie schwindet und langsam
die Normalität wieder einkehrt.
Ihr habt jetzt so lange eurer GFG die Treue gehalten. Dafür
möchte ich mich im Namen des Vorstandes erneut bedanken.
Auch wir wie viele andere haben mit einem erheblichen
Mitgliederverlust zu kämpfen, den wir nicht durch Neueintritte
wettmachen können.
Ob wir einmal Hilfe von der Stadt erhalten werden, ist nicht
sicher. Die Politiker arbeiten an einer Zuschussvariante, die
hoffentlich auch uns gelten wird.
Bis dahin heißt es weiterhin Daumendrücken, dass wir bald
wieder gemeinsam Tanzen, Turnen, Gymnastische Übungen für
unser Wohl, gemeinhin unseren Sport für unsere Gesundheit
betreiben dürfen.
Alles Gute, viel Glück, Normalität und viel Gesundheit!
Hamburg, 14.02.2021 – im Namen des Vorstandes
Günter Boldt – 1. Vorsitzender

25.01.2021

 

Liebe Mitglieder, liebe Eltern und liebe Kinder,

 

 

 

wieder sind Wochen der Hoffnung vergangen und gemeinsam müssen wir feststellen, dass die Maßnahmen der Politik nicht die erhoffte Wirkung in der Bevölkerung erzielen konnten. Immer noch liegen die Fallzahlen in einer nicht zu akzeptierenden Höhe und der Inzidenzwert ist entsprechend zu hoch.

 

 

 

Somit wurde der 2. Lockdown über den 31.01.2021 bis zum 14.02.2021 verlängert.

 

 

 

Damit richten wir unsere wiederholte Bitte an Euch – haltet Euch strikt an die Maßnahmen und Regeln, denn nur wir können durch unser Verhalten die Zahlen verändern.

 

 

 

In den letzten Tagen haben sich die Fakten in die richtige Richtung verändert, so dass wir hoffen, den Sportbetrieb ab den

 

15. Februar 2021 in abgeschwächter Form (wie nach dem

 

1. Lockdown im Frühjahr des letzten Jahres) wieder aufnehmen zu können.

 

 

 

Die Übungsleiterinnen der GFG werden bemüht sein, auch weiterhin ein wöchentliches Sportprogramm per Zoomkonferenz den Kindern und Erwachsenen anzubieten.

 

 

 

Bitte verfolgen Sie möglichst täglich die Informationen auf der Homepage der GFG – www.gfg-steilshoop.de – oder setzen Sie sich mit meiner Vorstandskollegin, Übungsleiterin und Tanzpädagogin Yvonne Jakobeit in Verbindung – gfgsteilshoopyvonne@gmail.com

 

 

 

Bleiben Sie uns gewogen und vor allem gesund!

 

 

 

Hamburg, 24.01.2021 – im Namen des Vorstandes

 

Günter Boldt – 1. Vorsitzender  

 

 

 

 

 


10.01.2021

Liebe Mitglieder, liebe Eltern und liebe Kinder,

 

 

 

am 31.12.2020 waren wir mit Hinblick auf den 10.01.2021 noch voller Hoffnung, dass der Lockdown schrittweise in einen light Lockdown umgewandelt werden kann.

 

Leider hat sich diese Hoffnung nicht erfüllt.

 

Im Gegenteil die Inzidenzzahlen haben sich so sehr erhöht, dass an eine schrittweise Lockerung nicht zu denken ist.

 

Somit hat die Politik ihre Verordnungen bis Ende Januar 2021 verlängern bzw. härtere Maßnahmen ergriffen, um die 2. Welle der Pandemie besser in den Griff zu bekommen.

 

Das bedeutet für uns, dass an eine Normalität nicht ansatzweise zu denken ist. Der Sportbetrieb ist nach wie vor mit einer Ausnahme, nämlich Außensport aber alleine, untersagt.

 

Es trifft uns hart und den Slogan, der im Netz verbreitet wird

 

Jetzt erst recht! #Bleib imVerein“

 

nehmen wir auch für uns in Anspruch.

 

Wir müssen uns jetzt auf den 31. Januar 2021 konzentrieren und alles dafür tun, um die Fallzahlen nach unten zu bringen.

 

Bitte helft mit, indem ihr euch nach den Verordnungen des Senates der Stadt Hamburg richtet.

 

Wir werden uns bemühen, euch weiterhin den Sport mit Videos oder Zoomkonferenzen nach Hause zu bringen.

 

Bitte achtet weiterhin auf die Website der GFG

 

www.gfg-steilshoop.com

 

Hoffentlich gibt es bald positiveres zu berichten.

 

Wir werden uns von Zeit zu Zeit melden.

 

Bleibt gesund!

 

 

 

Hamburg, 10.01.2021 –

 

im Namen des Vorstandes

 

Günter Boldt –

 

1. Vorsitzender

 


01.12.2020

 

Liebe Mitglieder, liebe Eltern und liebe Kinder,

 

 

 

Ich hätte Euch so gerne andere, bessere News mitgeteilt, aber leider lässt die zweite Welle der Pandemie keine für den Sport positive Mitteilung zu.

 

 

Der Hamburger Senat hat mit seiner Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in der Freien und Hansestadt Hamburg vom 27. November 2020 den Sportbetrieb vom 01. bis 20. Dezember 2020 verboten.

Danach beginnen die Schulferien in Hamburg, so dass der Sportbetrieb frühestens ab 04. Januar 2021 wieder möglich ist.

 

 

Wir bedauern das sehr, zumal es nach April/Mai nun schon der zweite Lockdown seit November ist.

 

Wenn wir uns alle an die Regeln halten, bin ich zuversichtlich, dass der Sport im nächsten Jahr wieder starten kann.

Bis dahin bleibt unser virtuelles Angebot im Netz die einzige Möglichkeit, den Sport zu sich nach Hause zu holen.

Wie schon im ersten Lockdown stellen die Übungsleiter*innen Übungen und kleine Tänze auf die Homepage der GFG. Des Weiteren werden seit Anfang Oktober mit diversen Gruppen Videokonferenzen durchgeführt.

 

Hier noch einmal unsere Internetadresse:

 

www.gfg-steilshoop.com

 

 

Ich bin mir dessen bewusst, dass in diesem Jahr der eine oder andere an seine finanziellen Grenzen geschossen ist. Wenn das der Fall sein sollte, bitte ich um eine E-Mail auf info@gfg-steilshoop.de., damit weitere Maßnahmen besprochen werden können.

 

 

 

Ich wünsche Euch allen eine schöne Adventszeit, besinnliche Weihnachten und einen guten, gesunden Rutsch ins Neue Jahr!

 

 

 

 

 

 

 

 --------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

 

Liebe Turn- und Tanz Kinder,

 

 

 

ich möchte euch direkt ansprechen und bitte Mami oder Papi es Dir vorzulesen, wenn du es nicht schon selber kannst.

 

 

Erinnerst du dich an das erste Mal Turnen und Tanzen nach der langen Pause? Wir haben uns so gefreut, als wir wieder in die Turnhallen

 

konnten. Endlich durften wir mit euch wieder Turnen und Tanzen.

Eure Beteiligung in den Stunden war enorm und schon fast wie vor Corona.

 

Leider ist jetzt gerade wieder so eine Zeit, in der wir weder Turnen noch Tanzen dürfen.

Auch unser geliebter Tag der offenen Tür / Tag des Tanzens und unser Weihnachtsmärchen dürfen nicht stattfinden.   Das macht uns genauso traurig wie dich.

Aber vielleicht überlegen Mama oder Papa sich für dich ein paar Übungen oder ihr schaut auf die Website der GFG, um in Bewegung zu bleiben.

 

 

Dir und allen in deiner Familie wünschen wir, dass ihr gesund bleibt und dass wir uns bald wiedersehen können.

 

Bis dahin singen wir gemeinsam: „Alle Leut bleiben jetzt zu Haus“.

 

 

Bis bald eure Übungsleiter*innen und Günni

 

 

 

 

 

 

 

Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal für das Verständnis und die tolle Solidarität in diesem nicht nur und doch gerade für den Sport

 

so schwieriges Jahr bedanken.

 

 

 

Bleibt uns gewogen und vor allem gesund. Ich wünsche uns für 2021 ein möglichst normales Sportlerjahr.

 

 

 

Hamburg, 01. Dezember 2020

 

Günter Boldt

 

1.Vorsitzender

 

 

 

 

 


30.10.2020

Liebe Mitglieder und Eltern unserer Vereinskinder,

 

nun ist es doch Gewissheit: seit Tagen steigt die Zahl der infizierten Menschen in Deutschland, vielen Teilen Europas und natürlich auch in Hamburg. Der Bund und damit auch Hamburg haben am 28. Oktober 2020 entschieden, dass der Vereinssport im November 2020 ausgesetzt werden soll, um dazu beizutragen, die Anzahl der täglichen Neuinfektionen zu reduzieren.

 

Wir – die GFG Gemeinschaft – die Eltern, Kinder, Jugendlichen, Erwachsenen haben sich in den vergangenen Monaten strikt an die Vorschriften gehalten. Das Schutzkonzept, von mir erarbeitet, wurde eins zu eins umgesetzt und wenn es sein musste kontrolliert. An uns kann es also nicht gelegen haben, dass die Corona Pandemie als 2. Welle wieder zurückgekommen ist. Seit Juni haben wir den Sportbetrieb gemäß der uns vorliegenden Verhaltensmaßnahmen wieder anlaufen lassen. In diesem Sommer war uns wenigstens der Wettergott hold, so dass wir zumeist das Training im Freien haben stattfinden lassen können und nach den Sommerferien konnten wir bis heute zum Normalbetrieb übergehen. Wir möchten euch allen dafür danken, dass ihr ob groß oder klein den erforderlichen Maßnahmen der Stadt, Verwaltung und der GFG (Vorstand) im Sportbetrieb gefolgt seid. Damit konnten wir gewährleisten, dass meines Wissens bislang keine Hotspots im Verein und Umfeld aufgetreten sind. Allerdings gibt es auch für uns eine gesellschaftliche Notwendigkeit, auf die aktuelle Infektionssituation zu reagieren.

 

Für uns und jeden einzelnen sind das harte Einschnitte, aber wir sollten immer die Gesundheit eines jeden einzelnen vor Augen haben.

Wir – meine Vorstandskolleginnen und ich – hoffen, dass in den nächsten Wochen die Fallzahlen sinken, damit der Sportbetrieb wieder aufgenommen werden kann.

 

In der Zwischenzeit bitten wir euch, regelmäßig unsere Website

                                     www.gfg-steilshoop.com

zu besuchen. Unsere Übungsleiterinnen sind bestrebt, wieder Lernvideos ins Netz zu stellen, damit eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung gewährleistet ist. Darüber hinaus wird es dieses Mal mit diversen Gruppen ein online Training geben.

 

Wir gehen davon aus, dass unser Sportprogramm ab dem 01. Dezember 2020 mit dem aktuell gültigen Hygienekonzept fortgesetzt werden kann.

 

Wir danken euch für euer Verständnis, für eure Solidarität und Unterstützung!

Bleibt gesund!   

                                  Hamburg, 30.10.2020

 

Es grüßt euch im Namen des Vorstandes Günter Boldt 1.Vorsitzender


"Bleibt auch jetzt an Bord"

Ein Artikel vom Hamburger Sportbund für alle Mitglieder!

Der erneute sportliche Lockdown ist eine schwarze Stunde für den Hamburger Sport und den Rest von Sportdeutschland. Nachdem der Vereinssport im Frühjahr wegen der Coronapandemie bereits für 51 Tage komplett stillgestanden hat, trifft uns diese jetzige Entscheidung bis ins Mark. Dem Hamburger Sport stehen wieder sehr schwere Wochen und Monate bevor.

An die Mitglieder in den Vereinen appellieren wir auch jetzt wieder: Bleiben Sie an Bord, bleiben Sie Mitglied! Das ist für das Überleben der Vereine das Wichtigste. Die Vereine werden wieder für Sie da sein, wenn Sport wieder möglich ist.

Gehen Sie auch in Vereinen in dieser Situation solidarisch miteinander um: Ihre Vorstände und Engagierten stehen ebenfalls unter hohem Druck und haben in den vergangenen Monaten mit den zusätzlichen Belastungen in der Coronakrise Herausragendes geleistet, um unter den schwierigen Rahmenbedingungen den Sport für die Mitglieder trotzdem zu ermöglichen. Das verdient viel Respekt und Anerkennung.

Der Hamburger Sport befindet sich in der größten Bewährungsprobe der letzten 75 Jahre. Wir werden diese nur mit Ausdauer, Fair-Play und Zusammenhalt meistern können.
Der Hamburger Sportbund wird weiter mit Rat und Tat an der Seite seiner Mitglieder stehen und versuchen strukturellen Schaden vom Hamburger Sport abzuwenden.

Bleiben Sie gesund!


Für das Präsidium und den Vorstand des Hamburger Sportbunds e.V.

Dr. Jürgen Mantell                                                     Ralph Lehnert
Präsident                                                                    Vorstandsvorsitzender


Wichtige Infos für unsere "Turn"-Kinder:

Hamburg, 09. August 2020
Liebe Eltern unserer "Turn"-Kinder,
die Sommerferien in Hamburg sind vorbei und der Sportbetrieb soll wieder „normal“ beginnen. Das gilt vor allem für den Erwachsenen und im Tanzbereich für Kinder und Jugendliche.
Ein Neustart im Kinderturnen mit der Einhaltung der Verordnungen und Hygieneregeln des SARS-CoV-2 gestaltet sich nach wie vor schwierig. Dennoch freuen wir uns, endlich wieder Sport für Kinder anbieten zu können, wenn auch nur mit einer begrenzten Anzahl Kinder.
Wir – als Verein - müssen dafür Sorge tragen, dass die Stunden geregelt ablaufen. Das bedeutet organisatorische Vorbereitung der Stunden. Übungsleiter*innen, Hilfen in erhöhter Anzahl müssen zur Verfügung stehen.
Aufgrund dessen beginnen wir mit dem Kinderturnen in der Woche 34 am Montag, 17.08.2020.
Das Programm wird wie folgt ablaufen und gilt für folgende Gruppen:
Parkour-Sport Mo. 17:00 bis 18:00 Uhr Gropiusring
Kleinkinderturnen Di. 17:30 bis 18:30 Uhr Appelhoff
Sport-Spiel-Spaß Mi. 17:00 bis 18:00 Uhr Appelhoff
Die Anzahl der Kinder ist pro Stunde auf 20 begrenzt. Die Kinder werden zu Beginn des Unterrichtes von der ÜL an der Hallentür abgeholt. Bitte immer auf Abstände achten und gleich in Sportzeug erscheinen.
Keine Begleitung in die Halle möglich. Bei Ankunft haben sich die Kinder die Hände zu waschen und zu desinfizieren. Desinfizieren darf nicht in der Halle stattfinden. Am Ende der Stunde muss das Procedere wiederholt werden und die Kinder verlassen mit der ÜL die Halle bzw. Umkleide. Gruppen, die nacheinander Unterricht (E/K + KKT) haben, begegnen sich nicht in der*n Halle, Umkleiden oder Fluren. Die ÜL’s haben den Unterricht entsprechend anzupassen.
Eltern-Kind-Turnen Di. 16:30 bis 17:30 Uhr Appelhoff
Auch hier ist die Anzahl der Kinder auf 20 begrenzt. Es darf nur ein Elternteil (Betreuer*in) mit dem Kind in die Halle. Für die Eltern besteht Mund- und Nasenschutzpflicht während des Aufenthaltes in der Halle.
Auch hier gilt das gleiche wie für die vorhergenannten Kinderstunden (Hygiene)
Damit der Sportunterricht reibungslos ablaufen kann, bitte ich die Eltern ihre Kinder für den Unterricht anzumelden.
Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung folgende Kontaktdaten:
Ludmilla Zinn-Stein – Email: l_zs@gmx.de;
Günter Boldt – Email: info@gfg-steilshoop.de;
Liebe Eltern, es ist ein Versuch unsererseits zur Normalität zurückzukehren, wenn auch mit kleinen Schritten. Das geht aber nur mit Ihrer Mithilfe. Bitte beachten Sie allen wichtigen Punkten, damit Ihre Kinder wieder wie gewohnt Turnen und Spielen können.
Persönlich möchte ich mich bei Ihnen für Ihre Solidarität in den letzten Monaten bedanken. Ihre Unterstützung erlaubt es der GFG mit kleinen Schritten in den Alltag zurückzukehren.
Mit sportlichen Grüßen
Günter Boldt
1.Vorsitzender

Endlich gute Nachrichten!

Die Sommerferien sind fast vorbei, am Donnerstag startet die Schule in Hamburg und auch wir wollen den "normalen" Trainingsbetrieb wieder aufleben lassen.
Das bedeutet, wir Übungsleiter und Trainer freuen uns wahnsinnig euch ab sofort wieder in den Turnhallen, zu euren gewohnten Zeiten begrüßen zu dürfen🎉🙃
Damit dieser Plan auch funktioniert, müssen wir trotz alledem alle noch ein paar Einschränkungen in Kauf nehmen und zwingend folgendes beachten:
- wer Erkältungs/Krankheitssymptome hat, darf nicht zum Unterricht kommen
- erscheint bereits umgezogen zu eurer Stunde
- kommt erst zum Unterrichtsbeginn, nicht schon eine Viertelstunde früher
- für die Kinder gilt: sagt eurer Mama/Papa o.ä vorne an der Tür Tschüß, eure Trainerin holt euch da ab (Es sind keine Begleitpersonen in der Halle erlaubt)
- in der Halle müsst ihr euren Mund-Nasenschutz tragen, in der Stunde selbst dann nicht mehr
- bevor ihr in die Halle geht, geht ihr gründlich Hände waschen und desinfiziert eure Hände
- in den Gängen, im Sanitärbereich, in den Umkleiden und in der Halle heißt es weiterhin Abstand halten
- verlasst die Halle sofort nach Unterrichtsende, ein Verweilen in oder vor der Halle ist nicht erlaubt
Gemeinsam schaffen wir das!

Neue Handlungsempfehlungen:

gültig seit dem 01.07.2020

Download
2020_07_06_Handlungsempfehlung Corona_V1
Adobe Acrobat Dokument 539.7 KB

Ab 08.06.2020

Endlich ist es soweit, ab kommenden Montag dürfen und werden wir wieder in unsere geliebten Turnhallen gehen, um gemeinsam Sport zu treiben.

 

Alles natürlich unter Berücksichtigung des Schutzkonzeptes und den Hygienevorschriften! (siehe unten)

 

Vorerst können wir auch, wie bereits angekündigt, erst nur unseren Erwachsenenbereich öffnen und hoffen sehr, dass der Start der Kinderstunden nicht allzu lang auf sich warten lässt. Wir werden euch umgehend darüber informieren.

 

Also Schutzkonzept und Hygienevorschriften angucken, Terminkalender schnappen, gewohnte GFG Trainingseinheit eintragen und dann nächste Woche in Sportklamotten ab zum Sport. Denkt auch an euer Trinken und euren Mund-Nase-Schutz.

Und unsere Minderjährigen Sportler bringen bitte zusätzlich die Einverständniserklärung ihrer Eltern mit. (Das Formular findet ihr im Anschluß als Download)

 

Wir freuen uns auf euch,

 

eure GFG Übungsleiter und der GFG Vorstand

Download
Einverständniserklärung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 435.1 KB
Download
Schutzkonzept und mehr 02.6.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Download
Indoor-Programm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 416.1 KB

Turnhallenöffung in Hamburg:

Hamburg, 30. Mai 2020

 

 

 

Liebe Mitglieder,

 

 

 

bevor ich euch allen schöne, sonnige Pfingsten wünsche, möchte ich über den letzten Stand der Corona-Pandemie berichten.

 

Seit dem 27.05.2020 gibt es eine schriftliche Mitteilung der Stadt Hamburg und unserem Dachverband, dem Hamburger Sportbund, die uns gestern per E-Mail zugesandt wurde. In dieser Mitteilung wird die WIEDERAUFNAHME DES VEREINSSPORTBETRIEBS IN DEN ÖFFENTLICHEN SPORTHALLEN DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG auf Grundlage des Neuerlasses der Hamburgischen SARS-CoV-2 Eindämmungsverordnung vom 26.05.2020 erörtert.

 

Grundsätzlich ist der Trainingsbetrieb in den Sport- und Schulturnhallen wieder möglich, allerdings nur unter klaren Rahmenbedingungen der Verwaltung:

 

Der betreffende Verein muss ein Hygienekonzept erarbeiten, welches in den genutzten Hallen aushängt. Dieses Konzept ist von den ÜL und TN zu befolgen. Des Weiteren ist ein Mindestabstand von 2,5 m einzuhalten. Auch für die Nutzung der Toiletten gibt es klare Vorgaben. Dieses müssen von den Vereinen in den Hallen ausgehängt werden. Die Umkleideräume und Duschen können nach wie vor nicht genutzt werden.

 

 

 

Wie wir diese Rahmenbedingungen umsetzen, damit ein Neubeginn in den Hallen wieder möglich ist, müssen wir über Pfingsten erarbeiten. Am Pfingstmontag werden wir die Örtlichkeiten zumindest in den Hallen am Appelhoff und Gropiusring begutachten und am Dienstag nach Pfingsten mit den jeweiligen Hausmeistern Kontakt aufnehmen. Danach sehen wir weiter.

 

Um eine endgültige Aussage zum Neubeginn zu äußern, bitte ich euch noch bis Mitte der nächsten Woche zu warten. Ich melde mich, sobald Klarheit besteht, wie wir in den einzelnen Hallen verfahren wollen und können.

 

 

 

Schöne Pfingsten und bleibt gesund!

 

Es grüßt euch

 

Euer 1. Vorsitzender

 

Günter Boldt

 

 

 


An unsere GFG-Kids und ihre Eltern:

Hamburg, 23. Mai 2020

Liebe Mitglieder, Liebe Eltern unserer kleinen und kleinsten Kinder,

vielleicht habt ihr schon meine letzten News vom 20.05.2020 online auf unserer Website gelesen.

So allmählich wird auch unser Sport wieder ein wenig „hochgefahren“, wobei wir noch immer nicht in die Hallen dürfen.

Für unsere Jungerwachsenen und Erwachsenen bietet sich nunmehr die Möglichkeit des Outdoor Trainings, allerdings gänzlich ohne Geräte und Trainingshilfen.

Das Programm ist hier auf der Internetseite der GFG veröffentlicht.

Leider können wir z.Zt. noch kein Angebot für unsere Vereinskinder bieten, da die Verhaltens- und Hygieneregeln mit Kindern nur schwer bzw. gar nicht einzuhalten sind.

Hinzukommt die Tatsache, dass keine Sportgeräte genutzt werden dürfen.

Somit bleiben für euch die wieder geöffneten Spielplätze, um mit euren Kids herumzutoben.

Ich hoffe sehr, dass sich dieser Zustand demnächst ändern wird, damit auch die Mütter und Väter mit ihren Kindern sowie die größeren Kinder ungetrübt die Vielfältigkeit der Geräte in den Turnhallen nutzenkönnen.

Wir brauchen also noch ein wenig Geduld.

 

Wir – Ludmilla, Lynn, Leo, Oliver, Róisín, Yvonne, Sahra-Maria, Yasmin, Dana und ich vermissen euch sehr.

Bleibt gesund!

Es grüßt euch Günter Boldt – 1.Vorsitzender


Start für unser Outdoor Training

Hamburg, 20. Mai 2020

 

 

Liebe Mitglieder,

 

 

 

bei aller Vorsicht hatten wir uns doch mehr erwünscht! Die fünfte Verordnung zur Änderung der Hamburgischen SARS-CoV-2 Eindämmungsverordnungen liegt mir inzwischen vor. Diese besagt, dass ab 15.05.2020 der Sport im Freien auf öffentlichen Grund mit entsprechenden Verhaltens- und Hygieneregeln wieder zugelassen ist. Leider fehlen in diesen Verordnungen die Schulhöfe (somit auch der Appelhoff) als öffentliche Freiflächen, sodass wir uns auf die wenigen Flächen in Steilshoop beschränken müssen. Auf unserer ersten Video-Konferenz am 12.05.2020 mit allen Übungsleiter*innen und Vorständen haben wir die Möglichkeiten für ein Outdoor-Programm erörtert. Da uns die Fläche auf dem Schulhof der Grundschule Appelhoff fehlt, mussten andere Flächen in Steilshoop ausfindig gemacht werden. All unsere Überlegungen der letzten 8 Tage waren heute am 20.05.2020 durch eine neue Verordnung der Stadt hinfällig. In der Mitteilung der Stadt sind die Schulhöfe ab sofort für den Sport zugängig. Mein Gespräch mit dem Schulleiter der Schule Appelhoff - Herr Kauder - ergab, dass wir mit unserem Programm am Montag nach den Pfingstferien, am 25.05.2020 beginnen können. Unsere Sorgen – kein Outdoorsport bzw. nur im kleineren Rahmen – anbieten zu können, waren somit umsonst. Jetzt arbeiten wir mit Hochdruck an eben diesem Programm, um die Mitglieder in den nächsten Tagen entsprechend zu informieren. Bei aller Freude möchte ich auf die Verhaltens- und Hygieneregeln hinweisen. Diese sind beim Outdoor Training strikt einzuhalten. Die Regeln findet ihr auf der Website, des Weiteren werden an allen Outdoor Trainingsstätten ausgelegt.

 

Bitte haltet euch an die Regeln!

 

Ihr solltet täglich auf unsere Website schauen, ob es Neuigkeiten gibt.

 

Begeistert bin ich über die „Flut“ an Videos, die seit nunmehr einigen Wochen, unsere Website / Facebook bereichert. Mein Dank gilt allen Übungsleiter*innen, die sich dieser Aufgabe gestellt haben. Ich bin sicher, dass es auch in Zukunft so weitergeht.     

 

Wie ihr alle sehne auch ich den Tag herbei, an dem wir wieder normal zum Training gehen können.

 

Bleibt gesund!

 

Es grüßt euch

 

Günter Boldt – 1.Vorsitzender

 

GFG Outdoor Programm (hier)

 

Verhaltens-und Hygieneregeln (hier)


08.05.2020

Liebe Mitglieder,

inzwischen liegt mir die 5. Fassung der Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 der Freien und Hansestadt Hamburg mit der 4. Verordnung zur Änderung der Hamburg-ischen SARS-CoV-2 Eindämmungsverordnung vor.

In diesen Verordnungen wird viel über Lockerungen, vor allem im sportlichen Bereich, gesprochen.

Leider betrifft es nur den Individualsport wie z. B. Tennis, Rudern und Segeln. Über die Sportarten, die zwingend eine Halle benötigen, ist noch immer keineLockerung in Sicht.

Das bedeutet für uns, dass wir weiter auf grünes Licht der Stadt warten müssen.

 

Die mir vorliegenden Verordnungen haben eine Gültigkeit bis zum 31.05.2020.

 

Auf der einen Seite ist es für uns eine unglückliche Situation, auf der anderen Seite bin ich froh, dass ihr alle gesund seid. Denn Gesundheit ist unser höchstes Gut!

Über eure Solidarität der GFG gegenüber freuen wir uns jeden Tag aufs Neue. Eure Beiträge erhalten unseren Sportverein am Leben. Schließlich wollen wir ja auch nach der Pandemie wieder wie gewohnt Sport treiben. Eure ermunternden Kommentare und Zuschriften, die wir erhalten, geben uns Kraft, diese besondere Zeit zu überstehen.

Es zeigt uns, wie sehr ihr euch mit der GFG identifiziert – vielen Dank dafür!

All denjenigen, die sich situationsbedingt in einer finanziellen Schieflage befinden und Probleme mit der Zahlung der Beiträge haben, bitte ich um Mitteilung.

Wir finden sicherlich individuelle Lösungen.

Meine E-Mail-Adresse lautet wie folgt:

guenter@gfg-steilshoop.de

Gemeinsam mit den Übungsleiterinnen werden wir Überlegungen anstellen, wie und in welcher Form Sport im Freien nach den geltenden Regeln und den bestehenden Hygienevorschriften angeboten werden können.

Des Weiteren findet ihr auf unserer Homepage Videos, die eure Übungsleiterinnen erarbeitet haben und zum Mitmachen einladen.

Nach wie vor arbeiten wir gemeinsam mit den „TOP Sportvereinen“ daran, eine Hallenöffnung während der Sommerferien zu erreichen. Sollte dieses gelingen, werden wir uns bemühen, ein Sommerferienprogramm zu erstellen.

Damit wäre eingewisser Ausgleich für die vergangenen Wochen erreicht.

Also, liebe Mitglieder, lasst uns gemeinsam die Daumen drücken. Ob groß oder klein, bleibt in Bewegung, haltet euch fit und passt weiterhin aufeinander auf.

In diesem Sinne,

Im Namen des Vorstandes -

Günter Boldt

1.Vorsitzender


GFG Online-Training

Um unseren Mitgliedern die Zeit bis zu den Hallenöffnungen und den gemeinsamen Trainings zu verkürzen, haben wir eine geschlossene Facebook-Gruppe ins Leben gerufen, wo unsere Übungsleiter nach und nach Trainingsvideos für unsere Mitglieder hochladen werden. Auch für die Kinder der GFG ist was dabei, vielleicht können Mama und Papa für euch diese Videos öffnen
Diese Gruppe ist nur für Mitglieder! Solltet ihr Probleme haben in die Gruppe zu kommen, schreibt uns ganz schnell an. Wir freuen uns auf euch!

Hier geht es zur Gruppe

 

Solltet ihr kein Facebook haben, schreibt schnell eine Email an uns (jakobine78@gmx.de) und ihr bekommt das Passwort für unseren Internen Bereich, wo ihr ebenfalls die Videos finden könnt)


Grüße aus der Geschäftsstelle der GFG Steilshoop e.V. vom 1. Vorsitzenden Günter Boldt

Liebe Mitglieder,

 

inzwischen liegt mir die Rechtsverordnung der Freien und Hansestadt Hamburg vom 17.04.2020 mit Gültigkeit vom 20.04. 2020 vor.

Es bleibt bei den Kontaktbeschränkungen und leider auch bei dem Verbot des Sportbetriebes.

Bis zum 04.05.2020 bleiben die Sportanlagen und somit auch die Hallen geschlossen.

Die kommenden 14 Tage werden zeigen, ob auch der Sport (sicherlich unter Auflagen) wieder Schritt für Schritt in den Alltag zurückkehren kann.

Ein Artikel im Hamburger Abendblatt vom 18.04.2020 mit dem Titel: Hamburg will am 04. Mai Sportanlagen wieder öffnen - gibt unsneue Hoffnung.

 

Unsere Turniere im JMC am 10.05.2020 – Regional- und Oberliga Nord-Ost mussten wir absagen.

Auch das Bundesliga Turnier in Wuppertal am 09.05.2020 wurde abgesagt.

 

Erneut möchte ich mich bei euch – den Mitgliedern der GFG – für eure große Solidarität bedanken.

Ich weiß, dass es vielen in dieser außergewöhnlichen Zeit nicht leichtfällt, den Beitrag zu zahlen, aber dennoch lasst ihr euren Sportverein nicht in Stich.

 

Bitte haltet euch an die Verordnungen. Es liegt an uns, wie schnell wir wieder in den gewohnten Alltag zurückkommen.

 

Bis zum nächsten Mal – bleibt gesund

 

Günter Boldt

1.Vorsitzender


Stay at home-dance at home-TOPAS at home

Auch in dieser Corona Zeit, läßt es sich unsere Formation TOPAS  nicht nehmen, weiter ihrer Leidenschaft dem TANZEN nachzugehen. Tanzen ist das was sie lieben und Tanzen ist das was sie jede Woche mehrere Stunden zueinander bringt und sei es zur Zeit nur via Zoom. TOPAS hat die Zeit genutzt und gemeinsam ein kleines Tanzvideo kreiert. Was braucht man dafür? Ein LIed was ihnen besonders wichtig ist und dann einfach tanzen tanzen tanzen. Viel Spaß beim anschauen und bleibt alle gesund!

Seht hier:

https://www.facebook.com/gfgsteilshoop/videos/513159656227770/


Frohe Ostern

Hamburg, 09. April 2020

 

Liebe Mitglieder,

bevor wir in dieser außergewöhnlichen Zeit ein ungewöhnliches Osterfest begehen, möchte ich mich bei euch bedanken.

Mit eurer Solidarität gegenüber dem Sport – eurem Sportverein – habt ihr in dieser schwierigen Zeit ein ganz starkes Zeichen gesetzt.

Am 01. April 2020 haben wir die Beiträge für das 2. Quartal dieses Jahres eingezogen und haben bis auf einige wenige (normal) keine weiteren Rückläufer gehabt.

Damit habt ihr eindeutig gezeigt, wie wichtig die GFG in eurem normalen Alltagsleben ist.

Es ist das richtige Zeichen, den Sportverein in dieser Situation die Treue zu halten.

An der allgemeinen Lage hat sich allerdings nichts geändert.

Bis zum 30.04. werden die Hallen auf jedenFall geschlossen bleiben.

Wie es dann weitergeht, werden die nächsten Tage zeigen.

Nach dem 19.04. –Telefonkonferenz aller Ministerpräsidenten und Bürgermeister der Länder / Stadtstaaten, werde ich mich mit den Neuigkeiten / Veränderungen wieder melden.

Meine Bitte an euch alle, versucht in dieser Zeit euch sportlich, soweit es in den eigenen vier Wänden oder an der frischen Luft möglich ist, zu bewegen.

 

Ich wünsche euch schöne Ostertage, verbunden mit dem Wunsch, dass sich hoffentlich bald die Situation entspannt und wir wieder unseren normalen Alltag mit unseren sportlichen Aktivitäten leben dürfen.

Bleibt gesund!

Günter Boldt

1.Vorsitzender


APPELL DES 1. VORSITZENDEN - GÜNTER BOLDT -DER GFG STEILSHOOP e.V. AN ALLE MITGLIEDER UND ELTERN VON MINDERJÄHRIGEN KINDERN IM VEREIN!

Hamburg, im März 2020

 

Liebe Mitglieder,

 

das Corona-Virus hat uns mit seinen Ausmaßen deutlich gemacht, dass der Sport im Angesicht der Pandemie tatsächlich nur die schönste Nebensache der Welt ist.

Aufgrund einer Verordnung der Stadt Hamburg vom 15.03.2020 sind die Sportanlagen und -hallen in der Stadt geschlossen worden, was ihr sicher alle in den Medien verfolgt habt.

 

Gemäß der Verordnung bleiben die Hallen bis zum 30.04.2020 zu.

 

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Situation in den nächsten Tagen und Wochen entwickelt, um weitere Aussagen treffen zu können.

Damit ruht der gesamte Sportbetrieb der GFG – alle Übungseinheiten, Kurse und auch die Trainings-einheiten der Leistungssportteams im Jazz- und Modern/Contemporary.

Folglich mussten auch die Turniere der Bundesliga und Landesligen Nord-Ost am Wochenende 04./05.04.2020 in Steilshoop abgesagt werden. Ob die nächsten Turniere am 10.05.2020 stattfinden können, ist heute noch nicht absehbar.

 

Das Wohl der Menschen in unserem Land steht in dieser außerordentlichen Situation über allem.

Ich möchte an dieser Stelle gerne die Worte des Präsidenten des Hamburger Sportbundes Dr. Jürgen Mantell zitieren:

„Gerade den Sport zeichnet Gemeinschaft und Solidarität aus, das Erleben von Zugehörigkeit, die Bereitschaft zur Gegenwehr. Lasst uns beweisen, dass wir das auch in diesen Zeiten können, dass wir bereit sind, diese Eigenschaften beizubehalten. Liebe Mitglieder der besondere Appell geht an Euch:Bleibt eurem Verein solidarisch gegenüber. Nach dieser schwierigen Zeit, wird auch Euer Verein wieder im vollen Umfang für euch da sein. Konkret bedeutet das, weiter die Beiträge zahlen, auch wenn es derzeit keine Angebote gibt und auf Rückforderungen zu verzichten.“

 

Da wir alle zum jetzigen Zeitpunkt das Ende der Krise nicht vorhersehen können, hoffe ich, euch demnächst wieder in den Hallen beim normalen Sportbetrieb begrüßen zu können.

 

Bleibt gesund und munter!

 

gez. Günter Boldt,

1. Vorsitzender


Tag der offenen Tür 2019– Tag des Tanzens im Sportzentrum Steilshoop

Was war das wieder für ein Trubel – Hochstimmung pur! Es ist schon fast eine Tradition: an einem Sonntag im November findet immer der Tag der offenen Tür / Tag des Tanzens statt. So auch 2019 am 17.11. Wie bei Veranstaltungen dieser Art üblich, begannen die Vorbereitungen bereits im September mit dem Plakat, den Flyern, Organisationsbesprechungen und einiges mehr, um am Tag des Events keine Überraschungen zu erleben. Am Sonntag, 17.11. war es nun endlich soweit. Das Deko Team hatte ganze Arbeit geleistet. Die Halle war mittels eines schwarzen Vorhanges herbstlich dekoriert. Neu war in diesem Jahr die Tombola aus dem GFG Fundus.

Die Besucher strömten in die Halle, die zum Glück noch zusätzlich bestuhlt wurde und zum Beginn der Veranstaltung hatten über 350 Zuschauer einen Sitz- oder Stehplatz gefunden. Um die 300 Teilnehmer/innen aus fast allen Gruppen / Formationen begeisterten das Publikum mit ihren Auftritten. 26 Darbietungen durften sie insgesamt bejubeln und beklatschen. Das Programm wie auch in den letzten Jahren von Hannelore Boldt – stellv. Vorsitzende, Geschäftsstellen- und Übungsleiterin – zusammengestellt, ließ an Vielfalt, Abwechselung keine Wünsche offen. Egal ob ganz klein oder ganz groß – ob ganz jung oder schon im vorgerückten Alter waren mit viel Eifer, Ehrgeiz und Spaß bei der Sache. Nach fast 3 Stunden Programm waren sich alle einig, wir freuen uns auf November 2020, dem nächsten Tag der offenen Tür. Ehemalige Topasen und Zirkonies, die in ihrer Freizeit auch gerne singen, haben 2017 einen Chor gegründet (Clover Club). Auch sie durften mit viel Beifall bedacht 2 Lieder zum Besten geben. Ein großes Lob gebührt den Übungsleiterinnen und ihren Hilfen. Sie haben es geschafft, ihre Gruppen zu motivieren, um sich an diesem Tag zu präsentieren. Wie immer, passte sich der Moderator, unser 1. Vorsitzender Günter Boldt, der Stimmung in der Halle an und führte gekonnt, informativ, sachlich aber auch mit einem Schuss Heiterkeit durchs Programm. Im Publikum waren zahlreiche, ehemalige Tänzerinnen zu sehen, die es sich nicht nehmen lassen wollten, „ihren“ Verein zu besuchen.

 

Eine tolle Werbung für den Tanz- und Turnsport. An diesem Tag wurde allen Besuchern nachdrücklich vor Augen geführt, wie wichtig es ist, in jedem Alter einer sportlichen Ertüchtigung nachzugehen.

 


Zweckertrag aus dem Lotteriesparen der Hamburger Sparkasse

Am Mittwoch, 13.11.2019 lud die Haspa die Verantwortlichen der GFG Steilshoop e.V. ein, an der Mittelvergabe aus dem Lotteriesparen teilzunehmen. Der Vorstand der GFG hatte sich um Mittel aus diesem Topf beworben, und zwar mit unserem Projekt des Neu- und Sanierung des Altbau auf dem Gelände der Schule Appelhoff. Nach Fertigstellung des Hauses geht es jetzt um die Inneneinrichtung u.a. zum Kauf eines Systems für Garderobenstangengestelle, Schränke, Tische und vieles mehr.

 

Euro 5.000,00 wurden in Briefform dem 1. Vorsitzenden, Günter Boldt, überreicht. Diese Mittel können bis Ende 2021 verwendet werden. Wir sind sehr dankbar und wünschen der Haspa, dass noch viele Menschen das Lotteriesparen betreiben, damit Förderungen an gemeinnützige Organisationen weiterhin verteilen können.

 

Aufruf an die Mitglieder der GFG: Bitte beteiligt/en Euch/Sie (sich) am Lotteriesparen. Jedes Los hilft! Kontaktiert/en Eure / Sie ihre Haspa – Filiale um die Ecke!

 


Stadtteilfest 2019:

35 Jahre GFG - Happy Birthday!!!

Hallo an alle GFG Interessenten,

 

auch wenn es kein „großes“ Jubiläum ist, möchte ich doch darauf aufmerksam machen, dass die GFG Steilshoop e.V. heute ihren 35. Geburtstag feiert. Am 11.01.1984 wurde dieser kleine aber feine Sportverein von sieben Bürger und Bürgerinnen in Steilshoop gegründet. Darunter die immer noch im Amt befindlichen Hannelore Boldt stellv. Vorsitzende, Gerlinde Lietz stellv. Vorsitzende und Günter Boldt seit der Gründung 1. Vorsitzender. Unser Ziel war es damals, ganz besonders die weibliche Bevölkerung in und um Steilshoop zu motivieren, Sport in einem Verein zu treiben. Nach zögerlichen, anfänglichen Schwierigkeiten u.a. Hallenzeiten ist es gelungen, dieses Vorhaben bis heute in die Tat umzusetzen. Heute betreiben fast 600 Menschen wovon 85% Mädchen und Frauen und der Kinder- und Jugendanteil bei fast 50% liegt ihren Sport in den Schulturnhallen in Steilshoop. Sind wir ganz klein mit normaler Gymnastik und Körperertüchtigung angefangen, bietet der Verein heute Breiten- und Leistungssport. Im Tanzsport im Bereich Jazz- und Modern Dance tanzen die Formationen in der 1. Bundesliga, Regionalliga, Oberliga und Landesliga. Im Turnverband im Bereich Tanz starten Gruppen im DTB Dance-Cup. Im Gesundheitssport sind wir eine feste Größe im Stadtteil geworden und bieten für jedes Alter Bewegungssport an. Das Spielen und Turnen erlernen die Kleinsten im Eltern/Kind Bereich – ein Renner – und im Kleinkinderturnen. Die Größeren vergnügen sich bei Sport, Spiel, Spaß oder bei ParKour Turnen. Im Tanzbereich beginnen wir mit dem Kreativen Kindertanz und führen die Entwicklung der Kinder im Ballett, Kindertanz für verschiedene Altersklassen, Jazzküken, Teenies fort.

 

Kurzum ein gut vernetzter Sportverein für Jung und Jung gebliebene, der mit der Zeit gegangen ist und auch in Zukunft gehen wird.

 

Mit sportlichem Gruß

Günter Boldt

1.Vorsitzender


Ehrenbrief für unseren 1.Vorsitzenden

Günter Boldt

Der Deutsche Turnerbund hat unserem 1.Vorsitzenden Günter Boldt den Ehrenbrief als Anerkennung besonderer Verdienste im Turnen verliehen.

Wir freuen uns sehr für ihn. Herzlichen Glückwunsch!

EU-Datenschutzgrundverordnung:

NEU NEU NEU NEU NEU NEU:

Kinderballett in der GFG


Tag der offenen Tür 2017

12.11.2017


GFG Tag der offenen Tür


GFG KINDERGROßRAUMBILD

"JAHRESZEITEN"

bei der Polizeishow:

30 JAHRE GFG STEILSHOOP e.V.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Die GFG Steilshoop ist nun 30 Jahre alt. Was bei der Gründung am 11. Januar 1984 wohl nur Zukunftsmusik war, hat heute Hand und Fuß: Die GFG Steilshoop hat sich fest im Hamburger Tanzsport etabliert und bietet für alle Alters- und Interessengruppen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Sportangeboten im Bereich Gymnastik und Tanz.

Die langjährige und intensive Vereinsarbeit von Hannelore und Günter Boldt hat die GFG Steilshoop zu dem gemacht, was sie für alle Mitglieder mittlerweile ist - nämlich ein wichtiger Teil ihres Lebens und für viele auch wie eine zweite Familie.

 

Wir freuen uns über diesen Meilenstein in der Vereinsgeschichte und wünschen allen Mitgliedern, ihren Familien und Freunden viele weitere glückliche Jahre mit sportlichen Erfolgen, emotionalen Auftritten und großen Momenten!

Am 27. September 2014 gab es anlässlich des 30jährigen Jubiläums eine große Gala, bei der sich alle unsere Gruppen mit einem tollen Programm präsentierten.

 

 



Weihnachstparade 2013


Die GFG bei der 44. Polizeishow Hamburg

25. und 26. Oktober 2013 in der Alsterdorfer Sporthalle


Internationales Deutsches Turnfest 2013

Die Turnfest-Oldie-Band der GFG auf Besuch beim Badischen Turnerbund